Auch in schwierigen Zeiten sind wir voller Motivation für Sie da.

  • Der 13. Mai 2021 - unsere größte Produktionshalle und die Schreinerei brennen.

  • Die Unterstützung ist groß.

  • In Halle 3 wurden die Außenwände für unsere Holzhäuser produziert.

  • Der Morgen danach - es brennt noch immer.

Wie Sie sicher bereits aus den Nachrichten erfahren haben, sind am 13.05.2021 unsere größte Halle zur Produktion von Außenwandelementen samt Lagerbeständen und die Schreinerei in Schwebheim komplett zerstört worden. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Die Brandursache ist wohl auf einen technischen Defekt zurückzuführen.

Das Feuer war am Donnerstagvormittag ausgebrochen. Kurz vor Mittag hatten Zeugen die Feuerwehr alarmiert, weil sie Rauch über dem Gelände unserer Firma entdeckt hatten. Als die Feuerwehr eintraf standen die Hallen im Vollbrand. In den Hallen waren Fenster für 20 Häuser, Bauelemente und Holzwerkstoffe gelagert.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr forderten zwei weitere Löschzüge an. Ein Großaufgebot konnte schließlich verhindern, dass die Flammen auf weitere Produktionshallen und das Bürogebäude übergriffen. Mehr als 200 Kräfte waren insgesamt im Einsatz, neben den Feuerwehren u.a. auch THW, BRK, ASB, sofort helfende Firmen, die engagierten Landwirte und die Bevölkerung von Schwebheim. Dennoch sind einzelne Gebäudeteile eingestürzt. Nach stundenlangen Löscharbeiten hatte die Feuerwehr den Brand am Nachmittag schließlich unter Kontrolle.

Durch den unermüdlichen Einsatz der Einsatzkräfte wurde verhindert, dass weitere Fertigungshallen beschädigt wurden. So können wir, noch während die Aufräumarbeiten laufen, in den verbleibenden Hallen mit der Produktion fortfahren.

Zudem haben wir das große Glück Teil der Ziegler Group zu sein. Stefan Ziegler hat bereits angekündigt, dass die abgebrannte Fertigungshalle an anderer Stelle auf unserem Firmengelände neu aufgebaut wird. An der ursprünglichen Stelle wird ebenfalls eine neue Fertigungshalle entstehen.

Durch die Möglichkeit aktuelle Bauvorhaben in die Fertigungshallen von Ziegler Haus verlegen zu können, ändert sich für einige unserer Mitarbeiter auf absehbare Zeit der Produktionsstandort. Am Ende werden wir bei der Lieferung bereits bestellter Häuser voraussichtlich nur einen Verzug von 2 Wochen haben.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit Ihnen die Gewissheit zu geben, dass der Planungsprozess bei Engelhardt + Geissbauer ganz normal weiterläuft. Sollte es wider Erwarten zu Verzögerungen kommen bitten wir um Ihr Verständnis.

Wir sondieren die Lage und arbeiten mit Hochdruck an kurzfristigen Lösungen. Auch und gerade in dieser Zeit geben wir mit Herz und Verstand unser Bestes, um Ihnen Ihren Wunsch vom individuellen Traumhaus zu erfüllen.