Gipsplatten auf Holz: Jetzt geht es an den Innenausbau

Lidia, Alex und Levi bauen ein Holzhaus

Obwohl der letzte Beitrag unserer Blogserie, in der wir die Bauherren Lidia und Alex bei ihrem Weg zum Holzhaus begleiten, eine Weile her ist, heißt das nicht, dass die Baustelle still steht. Ganz im Gegenteil!

Lidia und Alex möchten möglichst viel in Eigenleistung stemmen und besonders der Innenausbau ist auch mit wenig Fachkenntnis gut zu bewältigen. Zunächst schließen sie die Holzbalkendecke im Erdgeschoss mittels einer Unterkonstruktion aus Holz und darauf befestigten Gipskartonplatten. Dazwischen finden Thermo Jute Dämmmatten Platz (weiter dazu unten). Darauf können dann ganz nach Belieben Spots eingefasst werden, um die Räume gleichmäßig zu beleuchten.

Die Innenwände werden mit den zertifizierten und mehrmals ausgezeichneten Thermo Jute Dämmmatten ausgefüllt. E&G möchte ein rundum umweltfreundliches, ressourcenschonendes Holzhaus anbieten und so hat das Unternehmen mit Thermo Jute in Sachen Innenwand-Dämmung die richtige Wahl getroffen. Der Naturfaserdämmstoff wird aus, bereits in Deutschland vorhandenen, Kakao- und Kaffeebohnensäcken gewonnen und ist somit zu 100% recycelt. Die Beimischung von Soda verleiht dem Dämmmaterial den notwendigen Brandschutz. Weiterhin sind die Matten frei von gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen, unbedenklich für die Atemwege bei der Verarbeitung und können umweltfreundlich wiederverwertet oder entsorgt werden. Schimmelpilz und Schädlinge haben bei Thermo Jute keine Chance und neben all den positiven Aspekten sorgt der Dämmstoff für einen ausgezeichneten Schallschutz, was bei Innenwänden ebenso wichtig ist, wie bei Außenwänden.

Nachdem die Innenwände mit Thermo Jute gedämmt sind, werden sie mit OSB Platten von Swiss Krono beplankt. Die Platten werden zu 100% formaldehydfrei und mit Bindemitteln aus Leimharzen hergestellt, was nicht nur der Umwelt, sondern auch der Gesundheit und einem angenehmen Raumklima zu Gute kommt. Ein weiterer Vorteil zeigt sich später in der Anbringung von Möbelstücken. An einer Wand die vollends mit OSB verkleidet ist, lassen sich Schränke, Regale, und vieles mehr, kinderleicht und ohne Bohren anbringen. Stabile Holzschrauben genügen! Jeder der bereits in einer porösen Wand einen schweren Schrank anbringen musste, wird diese Überlegenheit gegenüber eines Steinhauses sicher nachvollziehen können.

Auf die Swiss Krono OSB Platten und auf die Installationsebene im Außenwandbereich werden anschließend die Gipskartonplatten angebracht. Diese sind, wie der restliche Wandaufbau auch, diffusionsoffen und können gut in Eigenleistung verarbeitet werden.

Kunstwerk von Levi und Mama Lidia

“Wir haben schon viel geschafft”, sagt Alex, der fast täglich an seinem Traum vom Haus arbeitet. “Die Verarbeitung der Jutematten, OSB- und Gipskartonplatten ging leicht von der Hand, nahm aber auch viel Zeit in Anspruch. Ich bin froh, dass uns Familie und Freunde tatkräftig unterstützen, so dass der Umzug in unser Traumhaus schon in greifbarer Nähe rückt. Als nächstes folgt der Fußbodenaufbau zur Vorbereitung für die Fußbodenheizung und den anschließenden Estricharbeiten”.

  • LETZTER BEITRAG

    Außenwand verputzen:
    Ökologisch und diffusionsoffen