Eine glatte Sache – Lidia und Alex beim Spachteln

Lidia, Alex und Levi bauen ein Holzhaus

Unsere Bauherren aus der Hausbau-Blogserie Lidia und Alex müssen nun richtig ranklotzen. Die individuellen Eigenleistungspakete von E&G lassen den Bauherren viel Spielraum um bei den verschiedenen Gewerken Geld zu sparen. Das heißt die Bauherren können selbst entscheiden ob Sie eine Leistung selbst machen möchten oder diese in die Hände von regional ansässigen Fachbetrieben geben. Entscheiden sie sich für die Eigenleistung, so wird das benötigte Material von E&G direkt zur Baustelle gebracht, damit sich die Bauherren nicht um die Disposition und den Transport kümmern müssen.

Bevor die Beiden mit ihrer Eigenleistung beginnen können, werden die eFensterbänke eingesetzt. Lidia und Alex mögen ein cleanes Design und haben sich deshalb die Helopal classic Innenfensterbänke in einer hochglänzenden, weißen Marmoroptik von einem E&G Mitarbeiter einbauen lassen.

Die Fensterbänke sitzen und nun können Lidia und Alex mit den Spachtelarbeiten beginnen. Kein leichtes Unterfangen, denn das Spachteln setzt viel handwerkliches Geschick und vor allem Geduld voraus. Diese Arbeit verzeiht keine Fehler, denn jeder Makel in der Wandoberfläche wird besonders bei der Verwendung von kleinen Lichtquellen sichtbar und begleitet die Hausbesitzer die nächsten Jahrzehnte. Auch der zeitliche Aspekt sollte nicht unterschätzt werden. Je nachdem wie viele Helfer die Bauherren bei dieser Arbeit unterstützen, kann das Verspachteln der Rigipswände mehrere Wochen dauern. Es gibt aber auch Konflikte im Bauablauf, die lassen sich weder verschieben noch genau vorhersehen: „Unser zweiter Sohn Henri wurde an einem Samstag, an dem wir auf der Baustelle eigentlich viel schaffen wollten, geboren und machte Levi zum großen Bruder.“, erzählt Alex stolz und mit einem breiten Lächeln im Gesicht. „Als Lidia signalisierte „Es geht los!“, ließen wir alles stehen und liegen und begrüßten erst einmal unser neues Familienmitglied und genossen die Kennenlernzeit. Nun sind wir zu viert und freuen uns schon sehr darauf, wenn unsere beiden Söhne ihre neuen Kinderzimmer beziehen können“. Der Fortschritt im Holzhaus geriet durch den Familienzuwachs etwas ins Stocken. Solche unvorhergesehenen Ereignisse sollte jeder Bauherr im Auge haben, damit Anschlussarbeiten nicht ins Stocken geraten. E&G entwickelt zusammen mit den Bauherren einen individuellen Bauablaufplan und der Bauleiter steht jederzeit zur Verfügung, falls Termine verschoben werden müssen und koordiniert den Ablauf der verschiedenen Gewerke.

Das Spachteln ist eine sehr zeitaufwendige und komplexe Arbeit und das lassen sich die Fachleute einiges Kosten. Die Bauherren können dementsprechend mit der Eigenleistung einen großen Teil der Baukosten sparen, wenn sie selbst ans Werk gehen. „Wir haben uns das Verspachteln und Schleifen unserer Rigipswände zugetraut und dank der Wahl der KNAUF Fugenfüller Leicht Spachtelmasse, welche uns von E&G empfohlen und geliefert wurde, hatten wir schnell die nötige Übung um dieses Material sauber zu verarbeiten“, sagt Alex. Die Fugenfüller Leicht Spachtelmasse erfordert bei der Verarbeitung weniger Zeit und Mühe, da sie hervorragend haftet und besonders geschmeidig in der Konsistenz ist. Dank der Fugendeckstreifen, die zwischen die halbrunden Kanten der Platten eingearbeitet werden, erreicht man nach dem Schleifen eine glatte, langlebige Oberfläche ohne Rissbildung.

Neben den Gipsplattenfugen müssen auch die gelieferten Eckprofile und Anschlussprofile zu den Holzbauteilen verspachtelt werden. Die Anschluss- und Eckprofile dienen als Verbindung zweier Bauteile und ermöglichen die Beweglichkeit dieser, was vor Rissbildung schützt und eine saubere Kante schafft.

Die weißen Rigipsplatten, sowie die Spachtelmasse sind streichfertig und benötigen keinen Haftgrund, weshalb Lidia und Alex, sobald der Fugenfüller ausgehärtet ist, sofort mit den Malerarbeiten fortfahren können. Hier empfiehlt E&G auf Dispersionsfarbe zu verzichten, und lieber eine atmungsaktive Naturfarbe zu wählen, um die Diffusionsoffenheit der Wände nicht zu beeinträchtigen.

Im nächsten Beitrag wird das Holzhaus von Lidia und Alex mit den Fliesen und Bodenbelägen ausgestattet, damit anschließend die Türen und die Holztreppe fachgerecht eingebaut werden können.

  • LETZTER BEITRAG

    Fließestrich – Anhydritestrich
    schwimmend verlegen

  • NÄCHSTER BEITRAG

    Pflegeleichter Boden mit Fliesen
    und Vinylboden ohne Vinyl